Skip to content

Im Ernst? [7] Reptilien sind die neuen Vampire ?!

9. Oktober 2013

Wenn mir aus mehreren gänzlich unterschiedlichen Richtungen innerhalb einer Woche ein Stichwort zufliegt, dann werde ich hellhörig. Vor allem wenn es eines ist wie:

Dino Erotica

Ja, ihr habt richtig gelesen. Nachdem sich die Heldinnen der Liebes- und Erotikromane dieser Welt schon durch die gesamte Sagenwelt ge… äh… liebt haben, sind nun die Urzeitmonster an der Reihe. Nun weiß jeder, der sich schon ein Weilchen in den Untiefen des Netzes herumtreibt von der goldenen Regel Nummer 34 des Internets, nämlich, dass es für alles, was existiert oder auch nicht existiert, Pornographie gibt.

Und die schöne neue Welt des Selfpublishing bringt es mit sich, dass das nun jeder auf Amazon kaufen kann. Und wer könnte da schon widerstehen:

trex triceratops raptor

Und als ich schon dachte, na gut,  das ist eben mal wieder eine  dieser Selfpublisherinnen, die ein aktues Aufmerksamkeitsdefizit haben, twitterte Meljean Brooks etwas über „Lizardman Romance“.

gann

 

Ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber ich wittere hier eindeutig einen Trend …

 

Nachtrag 1: Ich empfehle euch übrigens dringend, die Rezensionen zu den Dinosaurier-Büchern auf amazon.com zu lesen. Es lohnt sich.😀

Nachtrag 2: Mann, mann, mann, ich will gar nicht wissen, auf welchen dunklen Listen der Geheimdienste ich jetzt gelandet bin, nachdem ich für diesen Artikel eine Stunde lang im Netz nach Dino-Porn gesucht habe …

11 Kommentare leave one →
  1. 10. Oktober 2013 13:22

    Ich habe die Dino-Bücher schon auf FB gesehen, als einige sich darüber amüsiert haben. Ich fand’s lustig, denn im Ernst: Haben wir uns alle nicht schon gefragt, was als nächstes kommt?😉
    Und man darf es gar nicht sagen, aber die Autorinnen verkaufen ernsthaft diese Bücher, zumindest eines davon … an mich. Und für alle die jetzt denken „…“: Als ob Ihr nicht auch drüber nachgedacht hättet *gg* Und soooo lang sind sie ja jetzt auch wieder nicht.

    • 10. Oktober 2013 15:02

      Haha, ich habe mich nicht getraut, es zu sagen (muss ja nicht noch merkwürdiger rüberkommen), aber ich hatte kurz mit dem Gedanken gespielt, mir eines davon zuzulegen. Just for Fun. Aber dann hat der Geiz doch gesiegt. 2 Euro für ca. 15 Seiten Badfic? Ne, so was gibt es im Netz in den Fanfiction-Archiven auch gratis. Trotzdem: Review eindeutig erwünscht.😉

      Ah, Facebook, ok, deshalb kam es aus verschiedenen Richtungen. Ich verweigere mich ja noch immer erfolgreich, deshalb bin ich vielleicht bei manchem etwas zu spät dran.🙂

  2. 10. Oktober 2013 14:47

    Die Artikel darüber hab ich am Wochenende auch entdeckt und mich kaputt gelacht. Das ist einfach so absurd, dass es schon wieder verdammt witzig ist. Auf was manche Leute so kommen! Würde ich ja zum Spaß fast mal lesen xD

    • 10. Oktober 2013 15:03

      Ich sehe schon, wir haben alle den gleichen Impuls: Irgendwie wollen wir es doch lesen. Ich schätze die Autorin verdient gerade ganz gut. *g*

  3. 11. Oktober 2013 09:40

    Vor einigen Tagen auch schon ganz geschockt entdeckt.

    • 11. Oktober 2013 11:49

      Ja, ich bin definitiv spät dran. *g*

      Wobei ich weniger verblüfft darüber bin, dass es so etwas gibt (in den Fanfictionarchiven dieser Welt gibt es noch viel Schlimmeres), sondern, dass man das mittlerweile für Geld verkaufen kann … Und dabei sind doch alle so geizig, wenn es um Bücher geht.

  4. 11. Oktober 2013 15:18

    An mich ist dieser Trend völlig vorbeigegangen, aber ich bekomme in letzter Zeit eh kaum noch etwas mit. Ich muss aber zugeben, das mich die Neugier gerade zu Amazon getrieben hat und es gibt gerade tatsächlich ein, hm, Werk kostenlos: „Passion of the T-Rex“ von Natalie Black. Da werde ich mich heute Abend drin vertiefen und die Bildungslücke Dino-Porn schließen.😉

  5. minthoa permalink
    22. Oktober 2013 16:37

    Oh mein Gott! Oh mein Gott! Oh mein Gott! Muss sich T-Rex dann mit seinem Schädel gegen eine Wand stützen?

    Mit was man alles Geld verdient…

  6. 15. Januar 2014 21:32

    Ich habe erst neulich von der Existenz dieser Plüsch-Community gehört, also die, die sich in ihrer Freizeit als irgendwelche Plüschtiere verkleiden und das irgendwie „erotisch“ finden. Der Dino ist da doch nur nen Katzensprung von entfernt, oder? Was es nicht alles gibt …

    PS. Danke für den Tip „Amazon Reviews“ – unfassbar!

    • 15. Januar 2014 23:06

      Es gibt halt keinen Fetisch den es nicht gibt.🙂 Find ich auch völlig in Ordnung, tut keinem weg und wenn sie ihren Spaß damit haben, immer zu. Ob es bei dem Dino-Porn wirklich um einen Fetisch geht oder einfach nur um Aufmerksamkeit und Skurrilität, da bin ich mir nicht ganz so sicher. Aber für Unterhaltung sorgt es allemal. Auf die eine oder die andere Weise.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s