Skip to content

[Tempted by … #3] Justine Larbalestier: Razorhurst

31. März 2015

Razorhurst

Ich habe noch nichts von der Jugendbuchautorin Justine Larbalestier gelesen; obwohl ich viel Gutes gehört habe, sprach mich bislang keines ihrer Bücher an. Aber dann bin ich vor einigen Wochen bei John Scalzi auf einen Gastblogeintrag aufmerksam geworden, wo sie über den historischen Hintergrund des Romans berichtete: Im Australien der 20er und 30er Jahre war es Männern verboten, unsittliche Berufe auszuüben. Frauen allerdings nicht und so schenkten ehemalige Protituierte Alkohol aus und handelten mit Drogen und einige davon wurden sogar zu gefürchteten „Gangsterbossen“ in ihren Vierteln. Es lohnt sich im Originalartikel vorbeizuschauen, wo es auch ein Foto einer der Frauen gibt – ihr könntet überrascht sein … Gemeuchelt wurde damals übrigens mit Rasierklingen, da Schusswaffen verboten waren und eine Rasierklinge konnte man als Alltagsgegenstand immer bei sich tragen.

Auf diesen Begebenheiten baut Larbalestier ihren Roman mit phantastischen Elementen auf, der wohl reichlich blutig sein soll. Deshalb hatte ich eigentlich angenommen, er sei für Erwachsene, ist er aber wohl nicht. Ich bin gespannt, wie genau das zusammengeht.

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s